Der Gartenweg

Ideen für die Gestaltung des Gartenweges

Den Garten kann man natürlich nur dann wirklich genießen, wenn man ihn auch problemlos betreten garden-56719_640kann. Auch um vom Carport zum Gartenhaus und von dort aus zur gemütlichen Sitzecke unter dem Kirschbaum zu kommen, braucht es einen Gartenweg. Dieser vermeidet auch unschöne Trampelpfade durch das Gras, die schnell ungepflegt wirken können. Wer an einen Gartenweg denkt, dem kommt meist in den Sinn, einfach einen Weg zu pflastern. Doch dies ist nicht die einzige Möglichkeit, Gartenwege zu gestalten.

Vielmehr lassen sich durchaus noch einige weitere Alternativen finden, von denen jede den Garten mit ihrem ganz eigenen Charme bereichert. Für welche man sich entscheidet, sollte also zum einen vom persönlichen Geschmack, zum anderen von der bisherigen Gartengestaltung abhängig gemacht werden.

Ein individueller Weg für jeden Garten

Eine Möglichkeit besteht darin, den Gartenweg mit Kies zu gestalten. Was man vielleicht von dem ein oder anderen Biergarten her kennen könnte, hat seinen ganz eigenen Zauber. Denn Kies findet man auch als Weggestaltung in Klostergärten oder vor herrschaftlichen Anwesen. Auch der eigene Garten kann hier eine besonders schicke Note gewinnen. Wenn es um das Laubfegen geht, sollte man jedoch bei Kies auf modernere Technik vertrauen und auf einen Laubbläser zurückgreifen.

Wer bei der Gestaltung seines Gartenwegs vor allem auf den ökologischen Aspekt Wert legt, der kann auch auf Rindenmulch oder Torf zurückgreifen. Diese Variante ist im Übrigen auch recht günstig, eignet sich jedoch vor allem für Wege, die nicht oft genutzt werden.

Wer dennoch an der Idee des Pflastern festhalten möchte, der kann den Pflasterweg zusätzlich etwas optisch aufwerten. Hier kann zum Beispiel eine in das Pflaster eingelassene Beleuchtung genutzt werden. Dies sieht nicht nur hübsch aus, sondern bietet auch noch einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor, da bei Dunkelheit der Weg beleuchtet wird. Um diese Gestaltungsmöglichkeit umzusetzen, lassen sich Spezial-Steine finden. Die Leucht-Steine funktionieren dabei in der Regel mittels Solarzellen.

Weitere Ideen für die Gestaltung des Gartenwegs

Sehr romantisch wirkt auch altes Kopfsteinpflaster. Dieses verbreitet beinah einen nostalgischen Charme im Garten und entfaltet seine volle Wirkung vor allem dann, wenn es von Pflanzen und Blumen umrahmt wird. Auch empfiehlt es sich, auf eine gerade Wegführung zu verzichten und das Kopfsteinpflaster in Schlangenlinien auszulegen, was optisch wesentlich ansprechender wirkt.

Ganz besondere Akzente im Gartenweg lassen sich auch durch eingearbeitete Muster setzen, etwa an Wegkreuzungen. Mosaike und Intarsien werden schnell zum optischen Mittelpunkt jedes Gartenwegs. Die Arbeiten sollte man aber dem Fachmann überlassen, da das saubere Verlegen, insbesondere von filigranen Mustern, Erfahrung erfordert.